Für die soneva benötigen Sie eine Standardschublade und einen Stromanschluss für die Vakuumpumpe.

Optimal sind Schubladengrössen von 60cm Breite und 50cm Korpusstiefe.


Auf die Schubladenzarge wird ein Rahmen gelegt, der die Gastronormbehälter aufnimmt.

Die Gastronormbehälter können Sie nun einfach in die Schublade legen. Die Behälter sind frei einteilbar. Auch den Mittelsteg können Sie versetzten.

Die Gastronormbehälter sind in der Grösse und Tiefe frei wählbar.

Das Herz der soneva ist der Deckel, welcher direkt im Korpus fest montiert wird. Rechts im Bild ist ein Funktionsmuster.

Beim schliessen der Schublade registriert der Deckel die Geschlossenstellung und senkt sich auf die Behälter ab.

Die Behälter werden dadurch luftdicht verschlossen. Eine Vakuumpumpe beginnt nun die Luft aus den Behälter zu saugen. Dadurch sinkt der Sauerstoffanteil und die Bakterien wachsen weniger schnell. Zudem trocknen die Lebensmittel nicht aus.